SPD Bad Hönningen

19.10.2020 in Aktuell

Lebensqualität für die Generation 65plus

 
Bürgermeister-Kandidat Jörg Scheinpflug mit Arbeits- und Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler

„Gegenseitige Hilfe und gegenseitiger Respekt sind die Grundlagen für eine zukunftsorientierte Politik in der Verbandsgemeinde Bad Hönningen.“ In seinem neuen Video plädiert Jörg Scheinpflug, partei- und ortsneutraler Bewerber für das Bürgermeisteramt in der Verbandsgemeinde Bad Hönningen, für ein Miteinander der Generationen.

Wenn von der Generation 65 plus die Rede sei, so Scheinpflug, fielen häufig zuerst die Schlagworte von der Hilfsbedürftigkeit und den speziellen Ansprüchen älterer Bürgerinnen und Bürger. Scheinpflug: „Kein Zweifel: Auch in der Verbandsgemeinde Bad Hönningen müssen wir verstärkt auf Barrierefreiheit unserer Gebäude und Fußwege, aber auch auf eine fußläufige, wohnortnahe Grundversorgung achten. Was übrigens nicht nur für ältere Menschen, sondern für alle eine Steigerung der Lebensqualität bedeutet.“

Im Rahmen eines europäisch geförderten Projektes der Verbandsgemeinden Bad Hönningen, Linz, Unkel und des Gebietes der ehemaligen Verbandsgemeinde Waldbreitbach sei der Unkeler Senioren- und Behindertenbeirat maßgeblich beteiligt an der Aufstellung eines Barrierekatasters. Hier würden jetzige Schwachstellen aufgedeckt und die Ergebnisse für künftige Bauplanungen verwendet.

Dieses Beispiel zeigt für den Bürgermeister-Kandidaten den zweiten Aspekt, der ihm häufig zu kurz komme: Sehr viele ältere Menschen seien gesund, lebenslustig, leistungsstark und zur Recht anspruchsvoll. Sie seien kontaktfreudig und wissbegierig auch im Umgang mit Internet und Co. Jörg Scheinpflug betont: „Hier sind wir auch als Verbandsgemeinde gefragt, Möglichkeiten des sozialen Miteinanders, aber auch der Schulung im Umgang mit den neuen Medien zu schaffen.“

Viele aus der Generation 65 plus seien hoch motiviert und bereit, sich auch für das Gemeinwohl zu engagieren. Scheinpflug: „Ihre Erfahrungen, aber auch ihre Kraft und Motivation sind ein Schatz für jede Gemeinschaft.“

 

17.10.2020 in Aktionen

SPD und Dr. Jörg Scheinpflug beteiligen sich an Aufräumaktion

 
Von links nach rechts Dr. Ludwig Rüssel, Jörg Honnef und Dr. Jörg Scheinpflug

An der heutigen Aufräumaktion der Werbegemeinschaft Bad Hönningen in der Innenstadt haben sich neben zahlreichen SPD-Mitgliedern auch der parteiunabhängige Kandidat auf der SPD-Liste für das Amt des Verbandsbürgermeisters, Dr. Jörg Scheinpflug, beteiligt. Los ging´s um 9.30 Uhr am Marktplatz. Vor vielen leerstehenden Geschäftshäusern haben wir sprießendes Unkraut beseitigt. Scheinbar fühlen sich für einige dieser Häuser die Eigentümer nicht mehr zuständig. Anderseits konnten wir auch Bewohner animieren mitzumachen, denn langfristig muss es ja das Ziel sein, dass sich alle Bewohner für die Sauberkeit ihrer jeweiligen Straße einsetzen. Erschreckend war für uns die Zahl der Zigarettenkippen, die wir besonders in der Nähe der Bänke gefunden haben. Diesen Zustand hat unlängst schon der Beauftragte der Verbandsgemeinde und Kandidat für das Amt des Stadtbürgermeisters, Reiner W. Schmitz, in einem Artikel im "Blick Aktuell", Ausgabe Nr. 42/2020 auf Seite 8 kritisiert. Viel Müll lag auch im Rosengarten. Hier könnte der Bauhof mal einen Blick auf die z.T. verwilderten Beete werfen. Alles in allem war es eine gelungene Aktion mit toller Bürgerbeteiligung. Wir danken den Helfern der Werbegemeinschaft, besonders Mike Keller, für die ambulante Versorgung mit Brötchen und Kaffee.

 

13.10.2020 in Aktuell

Verwaltung 2.0: Effizient und bürgernah

 
Bürgermeister-Kandidat Dr. Jörg Scheinpflug vor dem Rathaus

Einerseits die Möglichkeiten der Digitalisierung für Bürger und Verwaltungsprozesse nutzen, zugleich aber auch die Präsenz des Verbandsbürgermeisters in den einzelnen Ortsgemeinden erhöhen: Dies sind Ziele von Jörg Scheinpflug, dem partei- und ortsneutralen Bewerber für die Wahl zum Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Hönningen am 25. Oktober.

Den von Bürgermeister Michael Mahlert und dem Beauftragten Reiner W. Schmitz eingeschlagenen Weg, die Verwaltung als modernen, kundenorientierten Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger, aber auch für die Unternehmen aufzustellen, will Scheinpflug konsequent weitergehen. So sollten Anträge künftig weitgehend online gestellt werden können, die Bearbeitung innerhalb der Verwaltung in einem digitalen Prozess erfolgen. All das spare Zeit und Kosten für Bürger wie Verwaltung.

Scheinpflug weiter: „Aber auch der direkte Kontakt zwischen Bürger und Verwaltung ist wichtig – und hier muss es nicht so sein, dass der Bürger immer zum Bürgermeister kommt: Regelmäßige Bürgermeister-Sprechstunden nicht nur in Bad Hönningen, sondern auch in Rheinbrohl, Leutesdorf und Hammerstein garantieren den kurzen Weg zwischen Bürger und Bürgermeister.“

 

Bürgercheckkarte

Sie haben einen Schaden oder Problem in unserer Stadt festgestellt. Egal ob Straßenbeleuchtung defekt, Gulli verstopft usw. .. einfach der SPD melden und wir kümmern uns um Ihr Problem mit der Bürgercheckkarte ihrer SPD in Bad Hönningen. Link Bürgerscheckkarte